Exkursion am Di 05.01.2010 nach Düsseldorf*sbeck, 21.12.2009


EATING THE UNIVERSE, VOM ESSEN IN DER KUNST.

So lautet der Titel einer Ausstellung, die momentan in der Kunsthalle Düsseldorf gezeigt wird. Wir sehen uns an, was Künstlern seit den 70er Jahren zum Thema eingefallen ist.
Da wäre z.B. Daniel Spoerri, der 1970 in Düsseldorf die erste Eat Art Galerie eröffnete, für die zahlreiche Künstler Editionen aus essbaren Materialien und Lebensmittelabfällen produzierten. Die Ausstellung „Eating the Universe“ — ein Titel, den Peter Kubelka, ehemals Professor für Film und Kochen an der Frankfurter Städelschule, in den 1970er Jahren für eine TV-Sendung über das Kochen als Kunstgattung erfand — verfolgt mit einer breit angelegten Bestandsaufnahme aus heutiger Sicht Themen der Eat Art bis in die Gegenwart. Sie zeigt, wie wichtig der künstlerische Umgang mit der Grundsubstanz Nahrung als elementare Schnittstelle von Kunst und Leben bis heute geblieben ist und vor dem Hintergrund von Themen wie Überfluss und Hunger, Konsum- und Globalisierungskritik, moderne Ernährungslehren und Koch-Shows, Gesundheitswahn und Fast Food eine neue Aktualität bekommt. Eintritt: 3,50 Euro (ermäßigt)
Vgl. http://www.kunsthalle-duesseldorf.de/d/ausstellung/presse/index.html
Treffpunkt für die Exkursion am Dienstag, 5.1.2010, 16 Uhr: U76 vor dem Krefelder Hauptbahnhof.
Bitte Zeichenmaterial mitbringen - es gibt Motive ...!

Kommentar abgeben

zum Seitenanfang >>