NACHTRAG: Neulich bei der see #3sbeck, 29.4.2008


Eigentlich schwer verständlich, warum ich die einzige war, die sich durch die Einladung von Thorsten Kraus angesprochen fühlte. Eine Konferenz zur Visualisierung von Information fällt jedenfalls irgendwie schon ins Fach Illustration, und ich war nach einem inspirierenden Tag in Wiesbaden sehr froh, dabei gewesen zu sein ...

Kommentar abgeben
sbeck, 29.4.2008



Ben Frey gab in Kurzfassung einen Überblick über seine Arbeitsweise und seine Themen. Beeindruckend ist die Fülle an Ideen und selbstgesetzten Aufgaben, für die er sich auch schon mal ein gutes halbes Jahr unabhängig von allen Auftraggebern Zeit nimmt.
Einigen dürfte er indirekt durch die von ihm entwickelte Programmiersprache "processing" bekannt sein, mit der auch einige in Illu experimentieren. Fürs Hollywood-Kino hat er als Berater bei Spielbergs "Minority Report" mitgewirkt. Die spektakulär futuristischen Szenen, in denen luftige Daten und Bilder mit den Händen zur Seite gewischt werden, sind teilweise jetzt schon Wirklichkeit. Mittels Tracking-Handschuh lässt sich eine Projektion ohne Berührung ansteuern. Das vielleicht wichtigste Projekt ist für ihn momentan die Visualisierung des Human Genetic Code (Abb.) http://www.benfry.com

Unten noch eine Abbildung der Performance von Zach Liebermann, der mit einem ganz unspektakulären Overhead-Projektor ganz spektakulär bewegte Bilder zauberte und gleichzeitig völlig verrückte Töne damit verkoppelte.

Einen so vielseitig kreativen Input an einem einzigen Tag, so dichte Vorträge von ungewöhnlichen Projekten und Persönlichkeiten würde ich mir öfters wünschen. Im Internet müssten die Vorträge übrigens als streaming video auf der website der Konferenz zu finden sein: http://www.see-conference.org

Das Thema Visualisierung von Information ist auch Thema in der aktuellen "page".



sbeck, 29.4.2008






zum Seitenanfang >>